Shabby, aber prominent platziert!

Shabby, aber prominent platziert!

Was muss man tun, um es aufs Titelblatt einer Tageszeitung zu schaffen? Ganz einfach: Quasi auf der Straße schlafen! ... Und dabei nett in die Kamera lächeln. Shabbyshabby Apartments sind ein Kunstprojekt der Münchner Kammerspiele unter der Leitung von Intendant Matthias Lilienthal – ein eher außergewöhnlich-hipper Fingerzeit in Richtung Stadtsoziologie und Lebensqualität. Die ganze Nacht im Apartment "M6" im Fußgängerschutztunnel vor der Maximilianstraße 6 gab es tags darauf im ganzseitigen tz-Artikel zu bestaunen. Hier geht’s zur Online-Version "Eine Nacht in Münchens irrstem Miet-Apartment".

Shabby, aber prominent platziert!

Virtuell übernachten

Mehr zum Shabbyshabby-Kunstprojekt, allen voran tiefe Einblicke in die über 20 Apartments, gibt es auf der Seite der Münchner Kammerspiele zu entdecken.

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. Mehr zum Datenschutz.

OK